EUROPEAN PONY EXPRESS - GERMAN TRAIL

Am 27.05.2017 hat zu unserem großen Entsetzen nach jahrelangen auf und ab, unser Helke den Kampf gegen ihre schwere Krankheit verloren.

Sie begleitete Jahrelang mit viel Herz und immer guter Laune als Tierärztin den Pony Express. Zuerst im Raum Niedersachsen bis sie dann voller Begeisterung uns die ganze Strecke begleitete. Sogar als die Krankheit schon von ihr Besitz ergriffen hatte, kam sie noch so wie es ihr Zustand zuließ, zu uns an die Strecke, nur um uns Hallo zu sagen, ein paar Worte zu wechseln oder einfach einmal in den Arm zu nehmen, zu drücken. Sie hatte immer ein lächeln, klagte nie, gab uns immer die Zuversicht‚ sie hätte es geschafft’.

Lieber Georg wir trauern mit dir und deiner Familie, wünschen euch viel Kraft mit diesen schweren Verlust umzugehen.

Helke wir werden dich nie vergessen, aber immer, so wie wir dich kannten ‚mit einem Lächeln an dich denken.’

Pony Express Management


Tod bedeutet Abschied vom Leben, aber nicht von der Erinnerung

Ganz still und leise hat uns am 19.03.2013 nach langer schwerer Krankheit unserer ehemaliger Chiefmanager Harry Karge verlassen.

Sein Herz schlug immer für den Pony Express. Er war von Anfang an dabei, ob als Fahrer, Funker, Postmaster oder Manager bzw. Chiefmanager (dies von 1999 bis 2004).

Ihm ist es zu verdanken, dass die Route des deutschen XP bis zur holländischen Grenze ausgebaut wurde.

Auch nach Abgabe seines Jobs als Chief stand er seiner Nachfolgerin Katrin und mir später immer mit Rat und Tat zur Seite. Selbst als er sich im Ausland befand war er stets dabei und setzte sogar den Reiter während des Pony Express auf der Homepage weiter.

Es war nicht immer leicht, mit ihm auszukommen, denn seine Ansprüche in Bezug auf den Pony Express waren sehr hoch. Die konstruktiven Auseinandersetzungen mit ihm waren immer etwas Besonderes, haben aber trotzdem Spaß gemacht. Selbst nach Aufgabe all seiner Tätigkeiten für den Pony Express war er in Gedanken immer dabei und gab Ratschläge wie etwas besser gemacht werden könnte.

Für ihn war der Pony Express eine Berufung.

Tschüß Harry und

Danke

Thomas Müller Chiefmanager Pony Express Germany